OB - Nebenstellenanlage

Die OB-Nebenstellenanlage erweitert eine vorhandene OB-Strecke oder bildet die Zentrale des OB-Netzes. Der Funktionsumfang dieser TK-Anlage wird nach Wunsch ab Werk konfiguriert und kann nachträglich erweitert werden. Als Energieversorgung kann wahlweise das 230V-Netz gewählt oder ausschließlich eine 12V-Batterie verwendet werden. Die Kombination aus beiden Varianten ermöglicht eine Redundanz bei Stromausfall und sichert den Betrieb je nach Batteriegröße auf mehrere Wochen.
Die OB-Nebenstellenanlage ermöglicht das gezielte Ansteuern einer OB-Nebenstelle oder einer kompletten OB-Strecke mit mehreren Telefonen. Dabei können Einzelstrecken mit jeweils bis zu 40 km Länge in das Kommunikationsnetz eingebunden werden.

Es ist möglich, zwei einzelne Telefone oder Strecken bedarfsweise als Inselsystem zu betreiben oder an der Zentrale per Tastendruck in eine Gruppe zusammenzufassen. Die einzelnen Strecken sind in der TK-Anlage durch einen umfangreichen Überspannungsschutz vor ungewünschten Impulsen und Spannungen geschützt. Damit bei Hochbetrieb kein eingehender Ruf verloren geht, meldet eine Signalleuchte jeweils zusätzlich zum Rufsignal den eingehenden Ruf auf der jeweiligen Strecke und muss erst mit Anruf oder Tastendruck abgearbeitet werden.

Die modular aufgebaute Anlage kann auf über 20 Strecken erweitert werden und ermöglicht in 19“ Geräteträgern eine problemlose Integration in vorhandene Racks. Die intuitive Bedienung gestattet nach sehr kurzer Einarbeitungszeit einen reibungslosen Betrieb. Im Katastrophenmanagement ist die Gesamtanlage in kürzester Zeit aufgebaut und betriebsbereit.


Leistungsmerkmale:

  • modular erweiterbar
  • robuste 19“-Technik
  • unempfindliche analoge Technik
  • kompatibel mit allen OB-Telefonen
  • netzausfallsicher
  • Rufstromerzeugung durch Kurbelinduktor oder Tonrufgenerator
  • Rufspeicher der Linien
  • schnelle und leichte Inbetriebnahme

Anwendungen:

  • Blackoutsituationen vorbeugen
  • Notfallmanagement
  • Inselnetzbetrieb
  • Telefonie im Katastrophenfall
  • Baustellentelefonie
  • Bahnbetrieb

 

Technische Daten:

Kurbelinduktor:
Leistung an 1000 Ohm Last, bei 20 Hz > 4,5 W
Leerlaufspannung bei 20 Hz < 150 VAC

Gewicht:
5,8 kg

Abmessungen:
L x B x H ca. 490  x 320 x 140 mm
oder als Einschub in 19“ Racks